Checkliste wie Du einen seriösen Schlüsseldienst findest

Tag für Tag erleben zahlreiche Bewohner von Häusern und Wohnungen, dass die Tür ins Schloss fällt und der Schlüssel sich noch im Inneren befindet. Wer keinen Zweitschlüssel deponiert oder abgegeben hat, muss sich in diesem Fall an einen Schlüsseldienst wenden. In unserer Checkliste erfährst Du, welche Punkte Du beachten solltest.

 

Schritt 1: Schlüsseldienst finden

 

Im ersten Schritt benötigst Du einen professionellen und seriösen Schlüsseldienst, den Du bequem

 

  • über Freunde, Verwandte und Nachbarn
  • über das Internet
  • über das Telefonbuch

 

ausfindig machen kannst. Wenn Du Dich für die Internet-Suche entscheidest, achte darauf, dass die Adresse im Impressum einem Ort in Deiner Nähe entspricht. Generell solltest Du bei der Auswahl Deiner Suchbegriffe nicht nur nach einem „Schlüsseldienst“ suchen, sondern nach einem „Schlüsseldienst Stuttgart West“ bzw. nach genau dem Ort, in dem Du Dich befindest.

 

Wirf einen Blick auf die Internetseite des Schlüsseldienstes. Besitzt das Unternehmen eine 0800-Nummer? Falls ja, dann handelt es sich hierbei um eine kostenlose Service-Nummer, die jedoch oft verwendet wird, wenn der Schlüsseldienst nicht lokal in Deiner Nähe tätig ist.

 

Schritt 2: Informationen einholen

 

Hast Du einen geeigneten Schlüsseldienst gefunden, musst Du die notwendigen Informationen einholen.

 

  • Wie teuer ist der Service? Frage nach den konkreten Kosten.
  • Ist im Preis bereits die Mehrwertsteuer enthalten?
  • Wird die Anfahrt zu Dir ebenfalls berechnet?
  • Gibt es sonstige Zuschläge, die berechnet werden? Dies können beispielsweise Ferien- oder Nachtzuschläge sein.
  • Wie lange dauert die Anfahrt zu Dir?

 

Um in Erfahrung zu bringen, ob es sich um einen seriösen Schlüsseldienst handelt, kannst Du bereits im Vorfeld die Situation schildern. Seriöse Schlüsseldienste sorgen bei den passenden Antworten stets für Transparenz.

 

Schritt 3: Rückfragen des Schlüsseldienstes

 

Wenn Dein Schlüsseldienst auf die Schilderung passende Rückfragen stellt, ist dies ebenfalls ein gutes Zeichen. Diese Fragen könnten sein:

 

  • Um welche Tür-Bauart handelt es sich?
  • Gibt es bestimmte Sicherheitsvorkehrungen an der Tür?

 

Auch bei Tresoren und Autos, die Du von einem Schlüsseldienst öffnen lassen musst, solltest Du zusätzliche Informationen mitteilen. Dazu zählen beispielsweise die Tresor-Art und Qualität oder eine Notverriegelung und beim Auto die Marke, das Modell oder Baujahr.

Beitrag bewerten

star star star star star

Suche im Ratgeber

Weitere Themen